Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrecht Berlin Kündigung, Abfindung ++ Rechtsanwalt Arbeitsrecht ++ Beratung Arbeitsrecht Berlin ++ Kündigungsschutzklage

Fachanwaltsserie: Wo ist der Unterschied zwischen Mobbing und Bossing?

Die wichtigsten Fragen zum Mobbing aus der Praxis und die Antworten des Fachanwalts für Arbeitsrecht

2. Was ist Bossing, was ist Straining? Wo liegt der Unterschied zum Mobbing?

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin: Bossing ist Mobbing durch den Chef. Die Rechtsprechung macht keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen den Mobbinghandlungen und Bossinghandlungen. Beim Bossing werden aber typischerweise diejenigen Handlungen öfter vorkommen, die üblich sind für ein Mitarbeiter-Vorgesetzten-Verhältnis.

Unter Straining versteht man eine bewusst herbeigeführte Belastungssituation, unter der der Arbeitnehmer psychisch erkrankt und regelrecht zusammenbricht (etwa durch einen burn-out). Strain kommt vom Englischen und heißt belasten oder zerren. 

Mobbing, Straining und Bossing beschreiben mehr oder weniger dasselbe, wobei der Schwerpunkt beim Mobbing eher bei der Beleidung, Demütigung und Diskriminierung durch Kollegen liegt, beim Bossing der Chef der Übeltäter ist und beim Straining eher die Arbeitsbelastung oder auch der Arbeitsentzug und die psychische Isolierung des betroffenen Arbeitnehmers im Vordergrund steht.