Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrecht Berlin Kündigung, Abfindung ++ Rechtsanwalt Arbeitsrecht ++ Beratung Arbeitsrecht Berlin ++ Kündigungsschutzklage

Kündigung wegen Krankheit des Arbeitnehmers

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Ein Artikel von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen.

Krankheit des Arbeitnehmers ist ein in der Praxis häufiger Kündigungsgrund. Da die Anforderungen des Arbeitsgerichts an eine krankheitsbedingte Kündigung hoch sind, wird häufig ein anderer Kündigungsgrund vom Arbeitgeber behauptet. Häufig suchen Arbeitgeber Anhaltspunkte für einen Kündigungsgrund im Verhalten des Arbeitnehmers (zum Beispiel weil der Arbeitnehmer seine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen unpünktlich oder gar nicht abgegeben hat) oder es werden betriebsbedingte Gründe vorgeschoben.

Wenige Tage Frist für die Zurückweisung einer Kündigung wegen Erkrankung des Arbeitnehmers

Arbeitnehmer, die eine Kündigung erhalten, sollten diese am besten noch am gleichen Tag einem auf Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwalt, am besten einem Fachanwalt für Arbeitsrecht vorliegen. Mit Zugang der Kündigung beginnen wichtige Fristen zu laufen. So kann eine Zurückweisung der Kündigung nur innerhalb von wenigen Tagen nach Erhalt (eine Woche ist in der Regel zu spät) erfolgen.

Klagefrist von drei Wochen für die Kündigungsschutzklage beachten.

Eine weitere wichtige Frist im Zusammenhang mit der Kündigung ist die Frist für die Erhebung der Kündigungsschutzklage. Diese Frist läuft drei Wochen nach Erhalt der Kündigung ab. Sie kann nicht verlängert werden. Nur wer die Kündigungsschutzklage rechtzeitig innerhalb der Frist von drei Wochen beim zuständigen Arbeitsgericht einreicht, bewahrt sich die Chance auf eine Abfindung.

Kosten einer Kündigungsschutzklage gegen eine krankheitsbedingte Kündigung.

Häufig fürchten Arbeitnehmer die Kosten einer Kündigungsschutzklage, wenn sie sich gegen eine Kündigung wegen Erkrankung zur Wehr setzen wollen. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat oder Prozesskostenhilfe beantragen kann, braucht die Kosten der Kündigungsschutzklage nicht zu fürchten. Auch für alle anderen Arbeitnehmer lohnt sich allerdings in der Regel die Erhebung einer Kündigungsschutzklage. Die zu erzielende Abfindung übersteigt die Kosten der Kündigungsschutzklage regelmäßig um ein Vielfaches. Die Kosten werden bei der Forderung nach einer Abfindung einfach hinzu addiert.

Anforderungen an eine Begründung der Kündigung wegen Krankheit hoch.

Die Anforderungen der Arbeitsgerichte an eine Begründung der Kündigung wegen Krankheit sind hoch. Das Risiko für die Arbeitgeber ist entsprechend ebenfalls hoch. Dadurch begründen sich die guten Chancen auf die Erzielung einer hohen Abfindung für den Arbeitnehmer.

Wo finden Sie weitere Informationen zum Thema Kündigung und Aufhebungsvertrag. Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigungsschutzklage: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de. Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigung, Aufhebungsvertrag und sonstige Beendigung des Arbeitsverhältnisses: www.kuendigungen-anwalt.de.

Was wir für Sie tun können. Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber deutschlandweit im Zusammenhang mit dem Abschluss von arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträge, Abwicklungsverträgen und dem Ausspruch von Kündigungen.

Wer wir sind. Die Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht Volker Dineiger und Alexander Bredereck sind seit vielen Jahren schwerpunktmäßig im Bereich Kündigungsschutz tätig. Gemeinsam haben sie das Handbuchs Arbeitsrecht der Stiftung Warentest verfasst. Auf dem YouTube-Kanal Fernsehanwalt werden ständig aktuelle Rechtsprobleme aus dem Alltag vorgestellt und dazu praxisnahe Lösungen präsentiert.

Besprechen Sie Ihren Fall zunächst mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht. Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck unter 030/40004999 oder unserer Hotline 0176/21133283 an und besprechen Sie zunächst telefonisch, kostenlos und unverbindlich die Erfolgsaussichten eines Vorgehens im Zusammenhang mit der Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages. Wie hoch sind Ihre Chancen? Wie hoch sind Ihre Risiken? Und welche Fristen gibt es zu beachten?

12.4.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com