Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrecht Berlin Kündigung, Abfindung ++ Rechtsanwalt Arbeitsrecht ++ Beratung Arbeitsrecht Berlin ++ Kündigungsschutzklage

Besser keine private Internetnutzung auf der Arbeit - Tipps für Arbeitnehmer

Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck zu den Risiken der privaten Internetnutzung durch Arbeitnehmer:

Arbeitnehmer, die auf der Arbeit privat im Internet unterwegs sind, riskieren damit unter Umstände den Bestand ihres Arbeitsverhältnisses, zumindest wenn der Arbeitgeber sie gerne loswerden würde. Erst zuletzt hatte das Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg (5 Sa 657/15) die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen privater Internetnutzung während der Arbeitszeit für wirksam erachtet. Auch Äußerungen über den Arbeitgeber im Netz (etwa auch Facebook oder Twitter) sollten unterbleiben. Im folgenden Artikel erklärt Fachanwalt Bredereck die Hintergründe und gibt weitere Hinweise zur privaten Internetnutzung durch Arbeitnehmer:

Besser keine private Internetnutzung auf der Arbeit - Tipps für Arbeitnehmer

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Spezialseite Kündigungsschutzklage für Arbeitnehmer:

Hier können Sie prüfen, welche Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage in Ihrem Fall bestehen und wie die Aussichten sind, mit einer Kündigungsschutzklage entweder den Bestand des Arbeitsverhältnisses zu sichern oder eine gute Abfindung zu erzielen. Sie finden Formulare für eine Kündigungsschutzklage mit Ausfüllhinweisen. Es folgt eine ausführliche Darstellung des Ablaufs des Kündigungsschutzverfahrens mit Praxistipps für das Verhalten vor dem Arbeitsgericht. Des Weiteren finden Sie ein Muster für einen Aufhebungsvergleich mit typischen Formulierungen und Hinweisen zum Ausfüllen. Sie können zudem auf Muster für Widersprüche gegen Sperrzeitanordnungen der Bundesagentur für Arbeit und Kostenbeispiele zugreifen. Das besondere Angebot: der Onlinecheck für Ihre Kündigung zum Preis von 50 € zuzüglich MwSt.

Das alles hier: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de